Märchenerzähler Logo der BilderKraft gemeinnützige UG

Vivien Pulat

Vivien Pulat

Beschreibung

Hallo liebe Eltern und Pädagogen!

Ich möchte mich auf diesem Weg kurz vorstellen. Ich heiße Vivien Pulat, bin 52 Jahre jung und habe selbst 2 Kinder ( jetzt 26 und 15 Jahre) durch „Höhen und Tiefen“ begleitet.

Meine Ausbildung als Erzieherin habe ich 1987 abgeschlossen.

Über die Jahre hinweg habe ich mich auf Grund vieler Beobachtungen und Erfahrungen dazu entschlossen, mich auf die „Krippenpädagogik“ zu spezialisieren, weil ich überzeugt davon bin, dass hier der Grundstein liegt für alle weiteren Entwicklungen und Entwicklungsmöglichkeiten.

Im Zuge meiner Arbeit wurde mir immer mehr bewusst, wie veraltet unsere Bildungsstrukturen (Kita und Schulen) sind und machte mich auf den Weg und bildete mich weiter in den Bereichen: Klare Kommunikation, nls, NLP u.a. schließlich machte ich noch eine Ausbildung als Kinder – & Jugendcoach. Denn Kinder müssen inspiriert, begeistert und gesund bleiben, denn letztendlich kommen Sie genau so auf die Welt.

Generell können Kinder viel mehr, als wir Erwachsenen zulassen. Ihre Potentiale sind schier unerschöpflich, wie wir der neuesten Neuro-biologischen Wissenschaft entnehmen können.

(Gerald Hüther u.a.) Wenn wir sie nur mal „lassen“ würde – die „Kleinen.“

Und über die Jahre entdeckte ich auch meine Freude an der Elternarbeit, und die großartigen Ressourcen für die Kinder, die sich aus dieser Gemeinsamkeit und den willkommenen Spielräumen ergeben. Denn nicht nur Kinder wollen von den Eltern verstanden werden, sondern auch die Eltern kommen manchmal an Ihre Grenzen und wünschen sich kleine Hilfestellungen. Und Sie glauben nicht, wie einfach es sein kann, mit ganz kleinen Reaktionen große Bewegungen verursachen zu können!

Mit dieser Begeisterung der Erkenntnisse machte ich auch noch meine Elterntrainer Ausbildung und biete Ihnen gerne meine Hilfe an. Es ist für mich immer wieder faszinierend, was sich durch viele Kleinigkeiten im Familiengefüge verändert, wenn ich mein Wissen dort einbringen kann.

Als unbedingtes „Muss“ habe ich noch die Ausbildung als Trainerin zur RIT-Reflexintegration abgeschlossen. Hier fand ich das wieder, was mir all die Jahre immer wieder aufgefallen ist. Die lieben Kinder und deren „Auffälligkeiten“, die ja einen Grund haben müssen. Dazu zählen u.a. AD(H)S, LRS und andere Schulleistungsprobleme, Konzentrationsmangel, „Zappelphillip“ u.v.m. Der häufigste Grund liegt in den noch aktiven frühkindlichen Reflexen, die ich wieder zurück integrieren kann. Weiteres gerne in einem persönlichen Gespräch.

Ich freue mich auf Sie!

Webseite